Einführung drei neuer Ministranten

Am 2.Advent beging Mitterndorf dieses Jahr das Patroziniumfest des Hl. Nikolaus. In diesem feierlichen Rahmen gebettet wurden drei junge Christen als neue Ministranten in die Gemeinde eingeführt: Julia Flaxl, Paula Trautmannsheimer und Iwan Simic. Alle haben bereits mehrere Wochen aktiven Ministrantendienst hinter sich und freuen sich nun zu der emsigen Gruppe offiziell hinzugezählt werden zu dürfen. In seiner Predigt ging Diakon Günter Gerhardinger auf den Weihrauch ein, jeder festliche Gottesdienst wird mit diesen v.Minis geschwenkten Rauchfass noch feierlicher, außerdem steckt eine Menge Symbolik dahinter: So wie die Körner auf der Kohle sich in aufsteigenden Rauch verwandeln, so soll auch unsere Liebe zu Gott "glühen", unsere Gebete aufsteigen. Der Ministrantendienst ist nicht nur nützlich und für den "Pfarrer eine Hilfe" sondern er unterstreicht den andächtigen Charakter und fügt sich einfach in eine schöne optische Harmonie ein, die das Christsein auch nach außen hin dann präsentiert.
   
Oberministrant Maximilian Strasser hob das Engagement des Trios besonders hervor und Diakon Gerhardinger segnete die Plaketten dazu, die jedem der drei umgehängt wurden.

Anschließend stellte Hr.Strasser die drei jeweils noch persönlich den Kirchenbesuchern vor und hieß sie in Namen seiner Mitministranten herzlich in die Schar der "Gottesdiener" willkommen.
(Text/Fotos: Ludwig Fuß)