KDFB - Jahresversammlung

Jahresversammlung des Katholischen Deutschen Frauenbundes Dachau am 28.02.2015

Bei der Jahresversammlung des Katholischen Frauenbundes war der große Saal des Ludwig-Thoma-
Hauses voll besetzt. Sophie Nauderer, die Vorsitzende des Führungsteams, gab einen Rückblick über
die Aktivitäten des vergangenen Jahres, unter anderem auf die Reisen nach Polen (Breslau, Krakau,
Tschenstochau) im April und an die Pfälzer Weinstraße im September, die Tagesausflüge ins
Altmühltal, nach Ochsenhausen, in die Wildschönau und zum Christkindlmarkt in Landshut.
Auch auf Sport wird großer Wert gelegt. Die Gymnastikstunden und der Yogakurs werden sehr gut
angenommen – interessierte Frauen sind jederzeit herzlich willkommen.

Für dieses Jahr ist im April eine Fahrt ins österreichische Mostviertel und im September ins tschechische Bäderdreieck geplant. Im Juli wird es auch wieder die äußerst beliebte Bergmesse,
dieses Mal auf dem Hochfelln, geben. Das Jubiläumsjahr 2016 „100 Jahre Frauenbund Dachau“
wirft seine Schatten voraus: die Fahne ist bereits komplett restauriert worden und wird bei der
Maiandacht in Maria Himmelfahrt am 21. Mai 2015 gesegnet. Frau Haas von der Gemeindecaritas lud ein zur Aktion „Besuch im Altersheim“, da es dort sehr viele einsame alte Menschen gibt, die sich über Besuch sehr freuen würden. Höchst erfreulich war die Aufnahme einiger neuer Mitglieder. Großen Raum nahmen die Ehrungen langjähriger Mitglieder ein. 60 Jahr beim Frauenbund dabei ist Gabriele Waltinger, seit 50 Jahren Elisabeth Gasteiger und Zenta Wallner. Seit 40 Jahren Mitglied sind Christa Blümel, Maria Grieser, Hildegard Englhard und Anneliese Sliva. Neun Frauen halten dem Frauenbund schon seit 25 Jahren die Treue und seit 10 Jahren dreizehn Mitglieder.
(Text: Lydia Grain / Foto: Annemarie Lublasser)

Seit 50 Jahren Mitglied beim Frauenbund: Elisabeth Gasteiger (links) und Zenta Wallner (rechts)