Kirchenverwaltung

Die Kirchenverwaltung ist für die finanziellen und personellen Rahmenbedingungen der Pfarrgemeinde verantwortlich. Berührungspunkte mit der Arbeit des Pfarrgemeinderates sind unvermeidlich. Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat sind die beiden Entscheidungs-Gremien der Pfarrgemeinde.
Die Kirchenverwaltung ist – durch eine demokratische Wahl legitimiert für 6 Jahre – das Entscheidungs-Organ der Kirchenstiftung bzw. der Kuratie- oder Filialkirchenstiftung. Die Kirchenverwaltung ist verantwortlich für die finanziellen und verwaltungsmäßigen Belange. Die aktuelle Kirchenverwaltung ist für die Wahlperiode 2013-2018 gewählt.

Zu ihren wesentlichen Aufgaben gehört u. a.

➲ die Sorge für das Kirchenstiftungsvermögen
➲ die Erstellung des Haushaltes
➲ der Vollzug des Haushaltes und die Jahresrechnung
➲ Personalfragen und Personalentscheidungen
➲ für die Ausstattung und den Unterhalt der kirchlichen Gebäude und Einrichtungen