KDFB - Trostbärchen für krebskranke Kinder

Am Montag, den 22. Juni 2015, haben sich Gerda Kreitmair, Renate Ruhs und Christine Siemens vom Dachauer Frauenbund auf den Weg nach München in die Haunersche Kinderklinik gemacht. In der Station „Intern 3“ des psychosozialen Dienstes der Kinderonkologie wurden die Trostbärchen an die Erzieherinnen Sonja Santamaria und Veronika Lallinger überreicht.

Auf dieser Station werden Kinder von 0 bis 18 Jahren behandelt. Viele dieser Kinder wohnen weiter weg und sind daher ganz alleine im Krankenhaus. Besonders gut haben es diejenigen Kinder die mit einem Elternteil in einem Familienzimmer untergebracht sind.

Diese Trostbärchen wurden von einem 88-jährigen Frauenbundmitglied gestrickt und befüllt. In diesem Jahr wollte der Frauenbund nicht nur eine Geldspende, sondern für die krebskranken Kinder eben auch diese Trostbärchen überreichen.
 

Das Foto zeigt von links Renate Ruhs, Gerda Kreitmair, Sonja Santamaria, Christine Siemens und vorne Veronika Lallinger. (Foto: Christine Siemens)