"Der Sepp und seine Rösser"-Filmvorführung im Pfarrheim

Gut fünfzig Seniorinnen und Senioren waren am 14. Juli ins Pfarrheim Mittern-
dorf gekommen um den "Sepp und seine Rösser" zu sehen. Und sie wurden nicht entäuscht. Der einstündige Streifen des Dachauer Filmemachers Dieter Hentzschel über den Alltag von Josef Gottschalk und seinen Kaltblutrössern zog die Zuschauer in ihren Bann.
    
Doch nicht nur die tägliche Arbeit auf dem Pferde-
hof brachte den Zusehern das Geschehen näher, sondern vor allen Dingen die öffentlichen Auftritte des prächtig geschmückten Vierergespannes von Josef Gottschalk. Wallfahrten aber auch die Teilnahme an der Eröffnung des Dachauer Volksfestes 2013 boten zusätzlich malerische Bilder.
  
 

Die im Laufe der Jahreszeit wechselnden Naturstimmungen im Moos sorgten für weitere Schaueffekte.
Der Film klang aus mit einem beeindruckenden Sonnenaufgang im Morgen-
nebel der über dem Hörhammermoos aufstieg.

Höhepunkt aber war die Anwesenheit des Hauptdarstellers der gerne persönliche Auskunft über sein Hobby gab.

Langanhaltender Applaus belohnte am Ende der Vorstellung Filmemacher und Akteur.