Unsere Pfarrversammlung am Sonntag, 4. Oktober 2015


Der Pfarrgemeinderat lädt einmal im Jahr die Pfarrgemeinde zu einer Pfarrversammlung ein (§ 13 der Satzung für Pfarrgemeinderäte der Erzdiözese München und Freising).

Aufgabe der Pfarrversammlung ist es,
a) den Tätigkeitsbericht des Pfarrgemeinderates entgegenzunehmen,
b) Fragen des kirchlichen und öffentlichen Lebens zu erörtern,
c) dem Pfarrgemeinderat Anregungen und Vorschläge für seine Arbeit zu geben.
 
 

Bei den Besuchern am 4. Oktober 2015 handelte es sich ganz überwiegend um die aktivsten Pfarreiangehörigen, denn man sah eigentlich nur bekannte und vertraute Gesichter. Es waren fast alles Leute, die bereits in den verschiedenen Arbeitskreisen eifrig tätig sind.

Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Karl Mayrhofer eröffnete die Versammlung mit einem ausführlichen Tätigkeitsbericht. Rückfragen, Vorschläge oder Beanstandungen aus den Reihen der Zuhörer gab es hierzu nicht.

Die Sachbeauftragten des Pfarrgemeinderats stellten sich und ihre Arbeitskreise vor, wozu sie Schautafeln zusammengestellt hatten. Darauf waren auch Berichte über abgelaufene Aktionen und Themen für kommende Projekte dargestellt. Es wurde daneben um weitere Mitarbeiter geworben. Die Tafeln auf den nächsten drei Fotos zeigen einige gelungene Beispiele hierfür.
 
 
 
Anhand des relativ geringen Besucherandrangs ist wohl abzuschätzen, dass die Pfarrgemeinde im Großen und Ganzen mit ihren gewählten Vertretern recht zufrieden ist.
 
 
Bericht: Peter Kalteis   •   Fotos: Anna Wess und Peter Heimann