Adventliche Einstimmung im Pfarrheim

Zum besinnlichen Einlassen in die adventlich geprägte Zeit trafen sich die Senioren von Günding/Eschenried/Gröbenried und Mitterndorf am 1.Adventsnachmittag im Pfarrheim um schon etwas "Weichnachtsduft" zu schnuppern. Die festliche Dekoration half da mit Sicherheit kräftig mit in Stimmung und zur Ruhe zu kommen.

Der Mitterndorfer Zweigesang und Hr.Fuß vom Pfarrgemeinderat bestritten den besinnlichen Teil, begleitet von Zitherklängen. So erklangen u.a. das "Klezenbrot" und "Im Woid is so staad" im Wechsel zu romantisch-verträumten, teils humorvollen aber auch etwas kritischen Gedichten und Geschichten. Der Friede auf Erden, zu Weihnachten besondes erwähnt und das harmonische Zusammenleben vor Ort haben ja aktuell durchaus eine neue Dimension erreicht, wie Terroranschläge in Paris oder das Flüchtlingsproblem auch im hiesigen Pfarrverband verdeutlichen. Zur momentanen lokalen Asyl-Lage äußerte sich auch dann der Bergkirchner Bürgermeister Simon Landmann und Dekan Wolfgang Borm sprach u.a. davon, daß unsere jährliche heimelige Weihnachtsgeschäftigkeit jetzt gezielt uns Christen mit der Kernbotschaft an Weihnachten, der Herbergssuche direkt vor unserer Haustür auseinandersetzen lässt.
  
Kaffee und Kuchen und später die traditionellen Würstl mundeten allen dann ganz ausgezeichnet, sodaß man bei allen Gästen von einem guten Start in die "staade Zeit" ausgehen konnte.
 
(Text: Ludwig Fuß/Fotos: Gabi Schubert/Ludwig Fuß)