Weihnachtsfeier und Mitgliederversammlung der Ministrantinnen und Ministranten

 
Am 19.12. 2015 fand unsere alljährliche Weihnachtsfeier im Pfarrheim statt. Pünktlich um 17:00 Uhr trafen viele der Ministrantinnen und Ministranten im schön geschmückten Pfarrsaal ein. Als sich jeder einen Platz an einem der Tische, die mit grünen Tannenzweigen und Christbaumkugeln verziert waren, gesucht hatte, ging es mit der Begrüßung und dem ersten Spiel los. Es hieß „Weihnachtsparty“ und war eine abgewandelte Version von dem Spiel „Kotzendes Känguru“, bei dem immer drei Kinder zu einem Begriff eine bestimmte Figur machen müssen.


 
Danach kam die Mitgliederversammlung, bei dem unter anderem spielerisch das vergangene Jahr rekonstruiert und das nächste vorgestellt wurde. Außerdem wurde der Finanzbericht vorgestellt, und die neuen Kassenprüfer wurden gewählt. Da jeder nach diesem Punkt etwas Auflockerung brauchte, wurden gleich zwei Spiele gespielt, die „Christbaumkugelcatchen“ und „Moleküle“ hießen. Daraufhin konnten dann alle etwas Pause gebrauchen, die man bei Ratschen, Kinderpunsch, Stollen und Lebkuchen verbrachte. Nachschub gab es in der Küche. Auch in diesem Jahr gab es einige Ministrantinnen und Ministranten, die 5, 10 oder 15 Jahre im „Dienst“ sind. Diese wurden mit einer Urkunde und einem Kreuz geehrt. Auch die Minis, die am häufigsten in diesem Jahr ministriert hatten, bekamen einen kleinen Preis.


 
Schließlich fand noch der Nikolaus wieder seinen Weg in unsere Pfarrei und brachte auch gleich das Christkind mit. Beide verteilten an jeden der Anwesenden ein kleines Geschenk. Danach war unsere Feier schon fast vorbei, deshalb spielten wir alle noch gemeinsam das letzte Spiel, „Das goldene Ei“, und dann kamen auch schon gegen 19:00 Uhr die Eltern, um ihre glücklichen Kinder abzuholen. Es war wie immer ein gelungener Abend, und alle hatten eine Menge Spaß.
Bericht von Carina Wagner mit Fotos von Andreas Kopf