Feierlicher Einzug zu Palmsonntag

Für den diesjährigen Palmsonntag trafen sich wieder viele fleißige Hände an einem sonnigen Samstagnachmittag zum Palmbuschbinden.
Aus Buchs und Palmkätzchen entstanden mittels farbiger Bänder und Schleifen schön anzusehende Arrangements.
 
Ebenso erfuhren die Helfer aus Mitterndorf/Günding wieder Unterstützung durch die Erstkommunionkinder, die mit ihren Eltern den schönen Brauch fortleben ließen und nebenbei gleich für den nächsten Tag das Passende zur Begrüßung des Herrn sich selbst  nach Belieben zurechtgestalten konnten.


Die feierliche Segnung der Palmzweige erfolgte dann am Sonntag durch Pfarrvikar Dr. Thomas Kellner, der zusammen mit Diakon Günter Gerhardinger auf das Willkommen Jesu durch die Juden in Jerusalem erinnerte. Die Gemeinde hatte sich wieder neben dem Pfarrheim zur kurzen Andacht versammelt, zuvor wurden die gemachten Palmbuschen gegen eine Spende den Gläubigen verkauft.
   




Unter dem Lied "Singt dem König Freudenpsalmen, Völker ebnet seine Bahn !" zogen die Kirchbesucher dann in das
Gotteshaus ein. Die Kinder standen dann im Gottesdienst im Mittelpunkt. Daher wurden die Geschehnisse
um die Verhaftung Jesu, seine Verurteilung und Kreuzigung in kindgerechten Texten als Einleitung,
Passion und den Fürbitten verdeutlicht.
           
Ein stimmungsvoller Gottesdienst zu Beginn der Karwoche konnte so die "Lust" auf die Mitfeier der drei heiligen Tage:
Gründonnerstag-Karfreitag-Osternacht bei vielen Besuchern bestimmt wecken.
Für die mitmachenden Kinder war das Erleben des österlichen Anfangs sicherlich in ihrem heranreifenden Glauben
hin zur Erstkommunion am 1.Mai dienlich.
(Text/Fotos: Ludwig Fuß)