Trostbärchen für krebskranke Kinder

Trostbärchen für krebskranke Kinder vom Katholischen Frauenbund Dachau Wie bereits im vergangenen Jahr wurden zwanzig handgefertigte Trostbärchen in der Onkologie der Haunerschen Kinderklinik in München an Frau Brandl, Leiterin der psychosozialen Abteilung, übergeben. Dort werden an Krebs erkrankte Kinder bis zum Alter von 18 Jahren behandelt.

Gerda Kreitmair, Elfriede Pilz und Maria Anna Schulz vom KDFB Dachau erhielten von Frau Brandl eine Führung durch die kinderfreundlichen und hellen Räume. Viele dieser Kinder wohnen weiter entfernt und leben hier alleine, solange die Anwendungen andauern. Besser haben es diejenigen, die mit einem Elternteil in einem Familienzimmer untergebracht sind. Die Trostbärchen wurden wieder mit großer Freude entgegengenommen.

Lydia Grain, KDFB Dachau
 
von links: Gerda Kreitmair, Frau Brandl und Elfriede Pilz
Foto: Maria Anna Schulz