Eindrucksvolle Sommerereignisse, wie sie unsere Pfarrgemeinde hin und wieder erleben kann

 
 Ein Nachtkonzert bei Kerzenschein, das zu Herzen ging,
schenkten der Dachauer Kammerchor unter der Leitung von Rainer Dietz und an der famosen Kaps-Orgel Christian Baumgartner den Himmelfahrtlern am späten Abend des 25. Juni 2016. Den Zuhörern ging das Herz auf ob der Fülle des Wohllauts, die die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt erfüllte. Die zwölf Herren und fünfzehn Damen, die die Heinrich-Schütz-Motette „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ für zwei vierstimmige Chöre und weitere anspruchsvolle Chorwerke einfühlsam und bravourös meisterten, brauchen mittlerweile Vergleiche mit anderen erstklassigen Spitzenchören nicht mehr zu scheuen. Und Christian Baumgartner bezauberte u.a. mit seinem Einfallsreichtum bei der Registrierung der Cherubini-Sonate per L’Organo a Cilindro ebenso, wie er mit dem verhaltenen Vierne-Lied aus Opus 31 betörte und mit der furiosen Toccata von Gaston Bélier die Zuhörer mitriss.    (D.R.)
"Zauberhafte Anmut - Dachauer Kammerchor brilliert bei Kerzenschein": Die Rezension bei "SZ.de" ansehen?

 
 
 
 
Zwei Kirchenführungen der besonderen Art
hat unsere Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt kürzlich miterlebt. Vorschulkinder aus dem  Caritas-Kinderhaus  kamen mit ihren Betreuerinnen zur Besichtigung, Orgelvorführung und Turmbesteigung.

„Unsere Vorschulkinder haben viel gelernt und wussten am nächsten Tag noch eine ganze Menge. Stolz berichteten sie den kleineren Kindern im Stuhlkreis u.a. von der aufregenden Turmbesteigung“, hat uns die Kindergartenleiterin berichtet. Wie nachhaltig der lautstarke  Glockenklang  die Kinder im Turm faszinierte, erkennt man an den sechs gigantischen Glockenklöppeln in der liebenswerten Kinderzeichnung. Sie baumeln darin nicht unter den Glockenmänteln im Turm sondern schwingen unmittelbar am weitläufigen Kirchendach.

Die nächste  Kirchenführung  für Erwachsene ist für Sonntag, 30.10.2016, 20.00 Uhr angekündigt.
 
 
 
Der Chor Mariä Himmelfahrt beteiligt sich jedes Jahr einmal mit Chormusik an der Gestaltung eines Gottesdienstes im Caritas-Altenheim Marienstift an der Schillerstraße. Am Sonntag, 3. Juli 2016, veredelten die Damen und Herren des Chors unter der Leitung von Rainer Dietz die Eucharistiefeier mit der „Missa parochialis“ von Wolfram Menschick.
 
 
 
Marienverehrung • Geheimnisse in den Mariendarstellungen
(Fotos oben von links nach rechts: St.Jakob, St.Maria und St.Nikolaus Mitterndorf, St. Ursula Pellheim, Turmkapelle Mariä Himmelfahrt)




 

Die Haupttypen der Ikonen ( unten v.l.n.r.): Hodegetria, die Wegführerin • Nicopeia, die Siegbringerin • Eleousa, die Muttergottes des Erbarmens • Glykophilousa, die Muttergottes der Zärtlichkeit • Blacherniotissa, die Muttergottes des Zeichens • Galaktrophousa, die Nährende







Ein Vortrag von Ursula Koch
beim Seniorennachmittag am Donnerstag,15.09.2016,von 14.00-16.00 Uhr im Pfarrheim