Miniausbildung

 
Einführung der neuen Ministranten im Jahr 2016
 
Ministrant/in kann man ab der Erstkommunion werden. 
 
Das Wort "Ministrant" kommt aus der lateinischen Sprache und bedeutet soviel wie "einen Dienst tun". Aber es ist nicht irgendein Dienst, denn der Dienst am Altar ist etwas Besonderes. Während des Gottesdienstes tragen wir die Leuchter, bringen Hostien, Wein und Wasser zum Altar und sammeln die Kollekte ein. 
 
Doch all das will gelernt sein. Deshalb gibt es die sogennante Miniausbildung. Nach der Erstkommunion treffen wir uns jeden Sonntag von 15:00 bis 16:30 Uhr, um gemeinsam den Ablauf während des Gottesdienstes zu üben. Bei diesen Treffen kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Wir werden viel gemeinsam spielen und zusammen Spaß beim Lernen haben. 
 
Im Oktober findet dann in der Regel der Einführungsgottesdienst statt. Bei diesem Gottesdienst wirst du feierlich der Gemeinde vorgestellt und kannst zeigen, was du gelernt hast. Von diesem Zeitpunkt an bist du ein vollwertiges Mitglied unserer Gemeinschaft und kannst an allen Aktionen und Ausflügen teilnehmen. 
 
Einführungsgottesdienst 2017:   29.10.2017, 10:00 Uhr 
 
Wenn du dir noch unsicher bist, ob du wirklich Ministrant/in werden willst, dann komm doch zu unserem Schnuppertreffen. Dort geben wir dir einen Einblick in die Aufgaben als Ministrant/in und zeigen dir, wie die Miniausbildung ablaufen wird. 
 
Schnuppertreffen 2017:   28.05.2017, 15:00 bis 16:30 Uhr
 
Die Miniausbildung leiten meist zwei bis drei erfahrene Ministranten/innen. Zusammen mit unserem Jugendseelsorger Kaplan Atamanyuk werden wir dich auf dem Weg bis zum Einführungsgottesdienst begleiten und dir zur Seite stehen. 
 
Wir freuen uns auf DICH!
 
Ansprechpartnerin: Carina Wagner