Minieinführung

 
Endlich war der große Tag gekommen! Die Einführung unserer neuen Ministrantinnen und Ministranten beim 10-Uhr-Gottesdienst am 16.10.2016. 

Zu Beginn der Messe wurden der Gemeinde die zehn neuen Gesichter vorgestellt:
Leon Brauner, Lovis Deuble, Ludwig Kirchner, Theresa Laver, Benedikt Löwl, Anna-Lena Öfner, Nika Senjak, Sarah Senjak, Thomas Stagl-Garcia und Tim Westermaier.
 
 
Nachdem sie den Segen von unserem Kaplan Atamanyuk bekommen hatten, erklärten sie der Gemeinde, was es heißt, Ministrant zu sein. So sagte schon Papst Benedikt XVI.: „Als Ministranten seid ihr schon jetzt Apostel Jesu! Wenn ihr an der heiligen Liturgie teilnehmt und euren Dienst am Altar leistet, ist das ein Zeugnis vor allen.“ Während der Messe übernahmen bereits die neuen Ministranten die verschiedenen Dienste, wie die Gabenbereitung oder Sammlung.

Seit Mitte Juni hatte man sich jeden Freitag getroffen, um diese Dienste einzustudieren, viel Wissenswertes rund um den Gottesdienst und die Kirche zu erlernen und natürlich, um beim gemeinsam Spielen das Gruppengefühl zu stärken. Die vielen Übungsstunden hatten sich gelohnt! Sehr souverän übten die neuen Minis ihren Altardienst aus. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde zur Erinnerung an diesen wichtigen Tag noch ein Gruppenbild gemacht. Im Anbau des Pfarrhauses bestand dann noch die Möglichkeit, sich bei einem Stehempfang auszutauschen, mit den Ministranten, die die Ausbildung geleitet hatten, oder mit dem Kaplan ins Gespräch zu kommen.
 

Im Namen aller Ministranten heißen wir die neu Eingeführten in unserer Ministrantenschar ganz herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Freude beim Altardienst und Spaß an den vielen Aktionen!
 
Bericht: Andreas Kopf
Fotos: Erwin Kopf