Besinnliches zum Adventsbeginn im Pfarrheim

Die Adventsfeier der Senioren bildet in Mitterndorf schon traditionsgemäß den Beginn der Adventszeit. Immer am 1.Adventssonntag-Nachmittag wird es zum erstenmal weihnachtlich im Pfarrheim.
Gut besucht war auch heuer die Veranstaltung in dem schön mit Tannenzapfen, Moos und grünen Zweigerl dekorierten Pfarrsaal. Die Gäste ließen es sich bei Kuchen, Kaffee und später Würstel mit Semmeln/Brezen sichtlich gutgehen.
   
Eingeladen war auch der Gündinger Singkreis, der wieder einheimische Lieder zum Mitsingen als auch internationales Liegut beisteuerte.
Zusammen mit Ludwig Fuß vom Pfarrgemeinderat, der Gedichte und Geschichten vortrug, bestritten die sangesfreudigen Damen den besinnlichen Teil.
Von vielen Geschenken in Reimen und von der Legende der hlg. Barbara wurde beispielsweise erzählt.
Dachauer OB Florian Hartmann und sein Kollege Simon Landmann aus Bergkirchen waren ebenfalls wieder zu Gast und richteten je ein kuzes Grußwort an die Gemeinde.
Auch Dekan Wolfgang Borm unterstrich in seiner kleinen Ansprache die Wichtigkeit des Innehaltens in dieser meist hektisch geprägten Vorweihnachtszeit, die Gewichtungen im Alltag wider so zu legen, daß man auch seelisch bereit ist Weihnachten zu spüren und zu erleben.
 

Bleibt zu wünschen, daß die Besucher die innere Einkehr und auch die Gespräche miteinander am Tisch als nette Erinnerung zum Anbruch dieser "staaden zeit" mit nach Hause genommen haben.
(Text/Fotos:Ludwig Fuß)