Volksmusik und schnelle Rhythmen

Die närrische Zeit nähert sich ihren letzten Tagen und so hielt auch der Fasching für einen Nachmittag Einzug im Mitterndorfer Pfarrheim.
Zu ein paar gemütlichen Stunden trafen sich die "Narren" zu Krapfen, Sekt und Torten.
 
 
Für die musikalische Umrahmung sorgte Volksmusikant Sigi Heigl mit seiner Drehorgel. Dieses nur noch selten anzutreffende Instrument beherrscht er meisterlich. Zusammen mit Gitarre lud er die Gäste zum Mitsingen alter humorvoller Lieder ein.

Getreu seinem Motto:" Er freut sich immer wenn gsunga und gspuit wird" dürfte er genauso interessiert wie die Besucher den Darbietungen der Schwabhausener Kindergarde zugeschaut haben.
Denn diese präsentierten wieder ein buntes Programm mit tollen Gesang- und Akrobatikeinlagen. Dabei standen die einzelnen Länder in Europa mit ihren musikalischen Eigenheiten im Vordergrund.
Das Prinzenpaar Nicolas I. und Victoria I. präsentierten einen zauberhaften Tanz.
 
 
(Text/Fotos: Ludwig Fuß)