Kirchturmsanierung

  Mehr und mehr…


versteckt sich unsere Pfarrkirche St. Jakob hinter hohen Gerüsten und Planen. Nur die Westfassade mit dem Hauptportal und der markanten Kirchentreppe sind aktuell noch unverhüllt. Die Außenrenovierung schreitet zügig voran und über kurz oder lang wird sich der mächtige Baukörper der einzigen größeren Renaissancekirche im Landkreis Dachau aus der Zeit des Kurfürsten Maximilian samt ihrem 44 m hohen Turm in einem neuen Kleid präsentieren.

Text und Bilder: Wolfgang Müller
 




Kirchenrenovierung – aktueller Stand

Bereits seit Ende des Jahres 2016 präsentiert sich der Kirchturm von St. Jakob in neuem Glanz. In den letzten Wochen der Fastenzeit wurden die 4 Glocken mit neuen Jochen aus Eichenholz und neuen Klöppeln ausgestattet. Beide Maßnahmen haben die Klangqualität aller Glocken erheblich verbessert. Vor allem die große „Festtagsglocke“ mit Schlagton H° klingt jetzt noch majestätischer und verleiht dem Gesamtgeläute einen noch harmonischeren und runderen Zusammenklang mit den 3 kleinen Schwestern. Alle Besucher der Gottesdienste vom Palmsonntag bis Ostern konnten sich schon davon überzeugen. Seit Ende April ist nun das Äußere des Altarraumes und der Jocherkapelle (jetzige Sakristei) hinter hohen Gerüsten verschwunden. In einem weiteren Schritt wird dann die wunderschöne, großflächige Sonnenuhr aus dem Jahre 1699 restauriert. Allen großzügigen Spendern und allen, die durch Aktionen verschiedenster Art finanzielle Mittel für diese große Baumaßnahme beigesteuert haben, sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
Text und Bilder: Wolfgang Müller