Mit Musik in den Monat Mai

D‘Amperstreicher am 3. Mai 2017



Es ist schon fast Tradition, dass die Maiveranstaltung immer wieder zwei Themen anspricht, die unerschöpflich sind: die Gottesmutter Maria und der Frühling. Und die Besucher freuen sich jedes Mal, wenn dazu „Live-Musik“ erklingt.
Die Volksmusikgruppe D´Amperstreicher, also Heide Schmid, Marion Faupel, Claudia Stibi und Josef Schmid, mit Harfe, zwei Geigen und Altflöte, spielten besinnliche und beschwingte alpenländische Weisen. Das gut gelaunte Publikum sang andächtig und kräftig mit, denn es kannte die beliebten Melodien und Texte der Lieder. Die ausgeteilten Liedblätter dienten nur als Gedächtnisstütze.

Frau Grassl Frau Stangl

Frau Stangl las eine heitere Marienlegende von einem Vogel, der „Ave Maria“ sprechen kann.Mit großer Empathie trug Frau Graßl ein wunderschönes Frühlingsgedicht von Johann Wolfgang von Goethe vor. Alle Mitwirkenden bekamen herzlichen Beifall, und es blieb noch genügend Zeit, sich zu unterhalten.



Das Team, das den Nachmittag vorbereitet hatte, war sich einig: So gestalten wir den Seniorennachmittag im Monat Mai in Zukunft wieder.

Ursula Koch