Fasching mit der Kinderprinzengarde

Heinz Hertha am 7. Februar 2018

Trotz der Grippewelle war der gesellige Nachmittag gut besucht. Für fröhliche Stimmung sorgte Heinz Hertha mit seiner Ziehharmonika. Er spielte gleich von Anfang an alte Schlager zum Mitsingen und Schunkeln. Ein kleines Team las lustige bairische Gedichte von dem allseits bekannten Mundartdichter Robert Schilcher aus dem Dachauer Hinterland. Frau Grassl rezitierte heitere Gedichte zum Thema „Fasching“. Sie hatte die Verse selbst ausgewählt und bekam dafür viel Beifall.

Für das Kulinarische war bestens gesorgt. Nach der Kaffeerunde mit frischen Krapfen und Butterschmalznudeln genoss man Häppchen mit leckerem Aufstrich zu einem Glas guten Weiß-oder Rotwein.

Der Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt der Kinderprinzengarde mit dem Prinzenpaar. Allen Mädchen sah man an, mit welcher Begeisterung sie ihre perfekt einstudierten Tänze vorführten. Das elegant ausstaffierte Prinzenpaar erzielte mit ihren erstaunlich anspruchsvollen Tanzfiguren viel Bewunderung. Anschließend wurden die Mitwirkenden nach ihrem anstrengenden Programm mit Apfelschorle und süßem Gebäck bewirtet.



Gut gelaunt ging das Publikum nach Hause.

Ursula Koch