Restaurierung der Sonnenuhr


In der ersten Juliwoche wurde rechts neben dem Südportal unserer Kirche ein Gerüst aufgestellt. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Außenrenovierung unserer Kirche samt Turm im vergangenen Jahr, steht jetzt die wunderschöne Sonnenuhr zur Restaurierung an. Die riesige Sonnenuhr mit Tierkreiszeichen lässt viele Besucher der Stadt vor unserem Gotteshaus Halt machen und staunend nach oben blicken. Sie zeigt nicht nur die Stunden, sondern auch die Tage und Monate an und stammt aus dem Jahre 1699 und zwar von der kunstbeflissenen Hand des Malers Johann Georg Hörmann, der vermutlich mit seinem Vater aus Grassau im Chiemgau zugewandert ist. Dieser war übrigens in den Jahren 1712 bis 1722 sogar Bürgermeister unserer Stadt und wohnte bis zu seinem Tod 1749 in der heutigen Wieningerstraße.
 Text und Bilder: Wolfgang Müller