Das Hochfest Maria Himmelfahrt

 


Ostern mitten im Sommer?!


Unser bewährtes „Kräuterbüschelbindeteam“ von St. Jakob ließ sich von der Hitze und Trockenheit der vergangenen Wochen und einer daraus resultierenden Materialknappheit nicht beirren und zauberte am Vortag des Hochfestes aus zahlreichen Kräutern und Blumen viele kleine duftende Sträuße.


Beim Festgottesdienst zierten die Kräuterbüschel die Stufen zum Altarraum. Den Mittelpunkt der bunten Pracht bildete eine majestätisch anmutende Königskerze.
Pfarrvikar Dr. Kellner zeigte in den sehr gut nachvollziehbaren Gedanken seiner Predigt auf, wie wunderbar es sei, im Leben immer wieder den „Duft des Glaubens“ spüren zu dürfen.
Am Ende der sehr feierlich zelebrierten Eucharistiefeier wurden die Büschel gegen eine Spende an die Gottesdienstbesucher verteilt.
Allen tüchtigen Helferinnen und Helfern und allen großzügigen Spenderinnen und Spendern sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.


Gedanken zum Hochfest

Der den Sohn nicht im Tod ließ,
hat auch dir ein Ostern bereitet.
Der dich erwählte,
Mutter des Sohnes zu werden,
nimmt dich auf in sein Leben, ganz und gar.
 
Dein Ostern feiern wir mitten im Sommer,
wenn die Felder geerntet, die Kräuter frisch,
wenn nach der Pause in der Jahresmitte
der Alltag bald wieder mächtig zugreift.

Dein Ostern feiern wir,
Maria, Mutter Jesu,
und sind fest überzeugt,
dass auch uns ein Ostern bereitet ist,
dass auch wir ganz und gar
bei dem sein werden,
dem wir in Liebe und Treue gefolgt sind,
in seiner Kirche, in seiner Gemeinde.


 
 Text und Bilder: Wolfgang Müller