KDFB-Ausflug im sonnigen September: S-Bahn-Wanderung auf dem Münchner "Planetenweg"

 
Eine kleine Gruppe des Kath. Frauenbundes machte sich unter der Führung von Frau Jutta Deichl auf, den 1995 am östlichen Isarufer angelegten "Planetenweg" zu erkunden.

Der "Planetenweg" bildet ein maßstabgetreues Modell unseres Sonnensystems ab. Er beginnt mit der Sonne im Innenhof des Deutschen Museums, führt vorbei an Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus sowie Neptun und endet nach 4,5 km beim Tierpark Hellabrunn mit dem Pluto. Am Wegrand bei jeder Planetenstation steht eine 2 Meter hohe Dreiecksäule mit Informationen über den jeweiligen Planeten.

Doch diese Strecke reichte den Frauen nicht, und sie wanderten weiter bis zum Hinterbühler See. Unterwegs verweilten sie nur kurz an der Floßlände, um fasziniert den Flusssurfern zuzusehen.
 
 
Mittags stärkten sie sich bei einem guten Mittagessen und ließen sich mit dem „Isarflößer“, einer Bronzefigur des Bildhauers Fritz Koelle, fotografieren, bevor sie sich gemächlich auf den Heimweg machten. Natürlich nicht, ohne vorher noch gemeinsam bei Kaffee und Kuchen den sonnigen Nachmittag ausklingen zu lassen.
 
Text und Foto: Christine Siemens