Kirchenverwaltung

Während der Pfarrgemeinderat seine Aufgaben in der Koordination des pfarrgemeindlichen Lebens hat, ist die Kirchenverwaltung das Organ der Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt, das sich mit Verwaltungs- und Personalfragen sowie mit Vermögen und Anschaffungen der Pfarrei befasst. Im Gegensatz zu den Sitzungen des Pfarrgemeinderats sind die Sitzungen der Kirchenverwaltung nicht öffentlich.

Der Kirchenverwaltung gehören an:
•   der Pfarrer,
•   die von der Pfarrgemeinde gewählten, ehrenamtlichen Mitglieder
    (acht Personen in Pfarrgemeinden mit mehr als 6.000 Katholiken).

Die Amtszeit der Kirchenverwaltung beträgt 6 Jahre.
Die Wahl für die Amtsperiode 2019 bis 2024 hat am 18. November 2018 stattgefunden.