Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

 
Unsere Pfarrkirche in Dachau-Süd wurde nach Plänen des Architekten Friedrich Haindl, München, in den Jahren 1954 bis 1956 erbaut. Die Ausmalung stammt vom Dachauer Kirchenmaler Richard Huber, der auch die Marienfigur des Münchner Bildhauers Franz Lorch farbig gefasst hat. Diese befindet sich in der Apsis der Kirche, ist aus Zirbelholz geschnitzt und 3 Meter hoch. Das Geläute mit seinen sechs Glocken wurde von der Fa. Perner, Passau, gegossen. Im hellen, achteckigen Kirchenraum können ca. 500 Personen einen Sitzplatz finden.
Bild oben: Nordseite im Sommer      -       Bild unten: Ostseite im Vorfrühling 2017