Jahresversammlung 2012 des Katholischen Deutschen Frauenbundes Dachau (KDFB)

Die Jahresversammlung am 10. März 2012 im Ludwig-Thoma-Haus war sehr gut besucht. Rund 180 Mitglieder nahmen teil. Die KDFB-Vorsitzende Sophie Nauderer berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die Kegel- und Gymnastikgruppen erfreuten sich regen Zuspruchs. Fast jeden Monat gab es einen Tagesausflug. Besonders beliebt ist immer die Bergmesse. Mit zwei vollbesetzten Bussen ging es im September nach Maria Kirchental in den Loferer Steinbergen. Eine fünftägige Reise führte ins touristisch ziemlich unentdeckte Friaul in Italien. Im Herbst ging es für drei Tage nach Prag.
Foto: 2011 in Prag

Auch für 2012 hat Sophie Nauderer wieder ein kunterbuntes Programm zusammengestellt mit Ausflügen, Vor-
trägen und Führungen. Neu ist das Angebot „Gedächtnistraining und Bewegung“. Eine 6-Tages-Fahrt führt im Mai nach Kroatien; die dreitägige Herbstreise geht ins Weinland Franken.

Für 60 Jahre, bzw. 50 Jahre Treue zum Frauenbund sind jeweils drei Frauen ausgezeichnet worden. Seit 25 Jah-
ren dabei sind 8 Mitglieder und für 10-jährige Mitgliedschaft wurden sogar 49 Frauen geehrt. Zahlreiche neue Mitglieder wurden offiziell in den Frauenbund aufgenommen.

Dieses Bild mit den vier Damen (Foto: Thomas Habschied vom Münchner Merkur - mit freundlicher Genehmi-
gung) zeigt von links: Frau Katharina Giesl, Ehrung für eine 60-jährige Mitgliedschaft im Kath. Frauenbund, Frau Sophie Nauderer vom Führungsteam, rechts neben ihr Frau Johanna Lang, Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft, und ganz rechts Frau Gertrud Weinsteiger, Ehrung für ihre 60-jährige Mitgliedschaft. Leider nicht auf dem Foto sind Frau Gertrud Kauppe (60 Jahre) sowie Frau Edith Neumayer und Frau Johanna Dreßen (beide 50 Jahre im KDFB).

Mit dem Bild oben (Foto: KDFB) erleben Sie die Ehrung von Frau Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky für 10-jährige Mitgliedschaft mit.

Die stellvertretende Bezirksleiterin des Diözesanverbandes, Christine Bachinger, leitete die Neuwahlen. Sie stellte fest, dass der Frauenbund Dachau mit über 500 Mitgliedern einer der größten Zweigvereine im gesamten Diözesanverband ist.

Sophie Nauderer, seit 20 Jahren Vorsitzende des Frauenbundes, möchte gerne ein bisschen kürzer treten. Per Akklamation wurde daher ein 16-köpfiges Führungsteam neu gewählt. Die acht Mitglieder des Führungskreises haben nunmehr jeweils eine offizielle Stellvertreterin dazubekommen. Zwei weitere Mitglieder sind für den Ver-
braucherservice Bayern zuständig. Sophie Nauderer arbeitet weiterhin gerne mit, freut sich aber sehr, dass die vielfältige Arbeit in diesem großen Verein nunmehr auf mehrere Schultern verteilt ist.



Das letzte Gruppenbild (Foto: Thomas Habschied vom Münchner Merkur - mit freundlicher Genehmigung) zeigt den neuen Führungskreis des KDFB.

Lydia Grain
KDFB Dachau