Neujahrsempfang 2013

  

für die „Ehrenamtlichen“ 

in St. Jakob



Am Samstag, den 2. Februar waren alle ehrenamtlichen Mitarbeiter der Pfarreien St. Jakob Dachau und St. Ursula Pellheim zu einem Neujahrsempfang ins Pfarrheim St. Jakob eingeladen.

 



Der Abend begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst mit

Pfarrer Wolfgang Borm, Pater Klaus Spiegel und Pfarrvikar Mieczyslaw Studzienny.

Gemeinsam wurde Mariä Lichtmess gefeiert und nach dem Gottesdienst der Blasiussegen gespendet.

 



Die anschließende Feier im Pfarrheim war ein Dankeschön und drückte große Wertschätzung aus für alle Frauen und Männer, die sich mit viel Freude, Engagement und Herzblut für ihre Pfarrei einsetzen, die in vielen unterschiedlichen Arbeitsgruppen und Gremien tätig sind, die gerne ihre Freizeit hergeben und tatkräftig mitwirken in den so vielfältigen Ämtern.
Mit einem besonderen Dank, einem herzlichen Vergelt`s Gott und einem Geschenk ehrte Herr Pfarrer Borm die ausgeschiedenen Mitglieder der Kirchenverwaltung:

Für St. Jakob Frau Gerda Kreitmair, 36 Jahre Mitglied und Herrn Dr. Hans Huber, 18 Jahre Mitglied. 
Aus der Filiale Etzenhausen Herrn Michael Nauderer, 6 Jahre Mitglied und Herrn Josef Jacob 18 Jahre Mitglied. Aus Pellheim Herrn Georg Metz, 12 Jahre Mitglied und Frau Gertrud Heckmair, 12 Jahre Mitglied. 
Aus Unterbachern Frau Agnes Riedl, 12 Jahre Mitglied.

Gudrun Beck hielt die Gäste mit einem Quiz über Kirchen und Kunst und über Leute und Leben im Pfarrverband in Spiellaune und sorgte so für Spaß und Unterhaltung. Da keines der Teams alle Fragen korrekt beantworten konnte, sprangen die Hauptamtlichen tatkräftig und hilfsbereit gerne ein.

Musikalisch wurde der Abend von Susanne Deininger mit Flöte und Christian Baumgartner am Klavier untermalt.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. So fand sich Pater Klaus als Mundschenk wieder und auch in der Küche waren einige hauptamtliche Gesichter zu entdecken, die maßgeblich zum Gelingen des Festes beitrugen.

Karin Heinze