Die Tagesfahrt des KDFB nach Berching

Ausflug des KDFB ins Altmühltal - am 19. Juli 2014


(Foto: Maria Anna Schulz: eines der Stadttore von Berching)

Bei hochsommerlichen Temperaturen führte der Tagesausflug des KDFB in das wunderschöne, mittelalterliche Städtchen Berching. Bei einer Stadtführung konnte man die sehr gut erhaltene Stadtmauer mit seinen 13 Türmen und den 4 Toren, das Rathaus und die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, ausgiebig bewundern. Innerhalb der Stadtmauer wohnen noch gut 1000 Personen. Im gesamten Einzugsgebiet leben rund 15.000 Menschen.
Nach dem Mittagessen ging es am Nachmittag weiter zu einer Treidelfahrt auf dem Ludwigskanal, der 1846 von König Ludwig I., mit italienischen Gastarbeitern (die gab es also schon Mitte des 19. Jahrhunderts ! ), speziell zum Transport von Baumstämmen, erbaut wurde. Dieser Kanal, mit seinen 101 Schleusen, führte von Bamberg nach Kelheim. Inzwischen ist er längst durch den viel größeren Main-Donau-Kanal als Transportweg ersetzt worden. Bei Schleuse 25, der einzigen noch in Betrieb befindlichen Schleuse, stieg die Frauenbundgruppe auf ein altes original Treidel- Schiff, die „Alma Victoria“, zum Fahren gebracht von einem Pferd.
An langer Leine zog es, entlang des Uferweges, das Schiff und es schien diesem Pferd und seinem Führer sogar richtig Spaß zu machen den Frauenbunddamen die herrliche Landschaft zeigen zu dürfen! Nach einer Kaffeepause auf der Kutscher-Alm ging es mit vielen schönen Eindrücken mit dem Bus wieder nach Hause.


(Foto: Maria Anna Schulz: Die Gruppe auf dem Treidelschiff)