Kolpingsfamilie Dachau - St.Jakob

 
Die Kolpingsfamilie Dachau ist ein Teil des Internationalen Kolpingwerks. Im Sinne von Adolph Kolping ist sie Mitglied in einem katholischen Verband von engagierten Christen, offen für alle Menschen, die auf der Grundlage des Evangeliums und der katholischen Soziallehre Verantwortung übernehmen wollen. Die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Fragen fordern unser gesellschaftliches Engagement. Die Kolpingsfamilie fördert das Bewusstsein für ein verantwortliches Leben und solidarisches Handeln. Sie versteht sich als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft.

Jung und Alt sind in der Kolpingsfamilie kein Gegensatz. Sie ist eine familiäre Gemeinschaft, in der Jugendliche und Erwachsene, Männer und Frauen aller Berufe, Lebenssituationen und Konfessionen einander begegnen und näherkommen können.

Unser Programm beinhaltet religiöse Vorträge und Feiern, Referate über Gesundheits-, Gesellschaftsfragen usw., geselliges Beisammensein, sowie gemeinsame Ausflüge.

Die Kolpingsfamilie Dachau-St. Jakob feierte im Jahr 2013 ihr 150-jähriges Bestehen. In ihr engagieren sich 50 Mitglieder. Interessenten sind herzlich willkommen!

Jahresbeitrag incl. Zustiftungsbeitrag: Einzelmitglied 40.-- Euro / Ehepaar 60.-- Euro.

Die im April 2015 von den Mitgliedern gewählte Vorstandschaft:
Annja Koeniger, Benno Friese, Hermann Koeniger (Leitungsgremium), Richard Englmann (Kassier), Georg Gasteiger (Freizeit/Sport), Josef Schmid (besondere Aufgaben). Als Kassenrevisoren fungieren Heidi Schmid und Karl Messner.

Kontaktperson: Hermann Koeniger, Tel. 08131/350 714, E-Mail: koenigerursula@aol.com

Berichte über Veranstaltungen der Kolpingsfamilie Dachau-St. Jakob finden Sie auch in der Pfarrverbandschronik.
 

Die Kolpingsfamilie Dachau-St.Jakob lädt herzlich ein zum Erntedankgottesdienst:
   

Samstag, 6. Oktober 2018, 14.00 Uhr Statio am Feldkreuz
und 14.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Stefan
.
 

♦ 40 Jahre Feldkreuz der Kolpingsfamilie auf der Anhöhe von Steinkirchen ♦

Auf dem Weg vom Waldfriedhof, an der Filialkirche St. Stefan vorbei zum Windrad,
steht das von der Kolpingsfamilie Dachau St. Jakob gestiftete
und 1978 vom damaligen H.H. Kaplan und Präses
und heutigen Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger geweihte Feldkreuz.
Seit dieser Zeit findet jährlich zum Erntedankfest am Kreuz eine Statio
und anschließend in der Filialkirche St. Stefan ein Erntedankgottesdienst statt,
an dem immer zahlreiche Besucher teilnehmen.