KDFB - Tagesausflug nach Ochsenhausen

(Bahnhof der Öchslebahn in Warthausen)
 
Am Vormittag fuhr die Frauenbundgruppe zuerst mit der historischen Öchslebahn, einer Schmalspurbahn, mit viel Dampf und Rauch von Warthausen quer durch Felder und Ortschaften nach Ochsenhausen. Nach dem Mittagessen wurde die herrliche Barockkirche der ehemaligen Reichsabtei besichtigt. Der Organist stellte mit einem kleinen Konzert seine berühmte Gabler-Orgel mit 3.333 Pfeifen vor. Die Orgel weist noch weitere Besonderheiten auf, z.B. ein Glockenspiel und vorne, in der Mitte zwischen den Pfeifen, gibt es einen Stierkopf, der mit einem Hebel herausfährt und „Kuckuck“ ruft. Diese Eigenheit ist darauf zurückzuführen, dass der Abt in früheren Zeiten gerne vergaß den Organisten zu bezahlen. Der Kuckucksruf sollte ihn an seine Verpflichtung erinnern. Anschließend bestand die Möglichkeit am „Wasserbauhistorischen Lehrpfad am Krummbach“ einen romantischen Spaziergang entlang eines Besinnungsweges zu machen. Alles in allem ein sehr gelungener Ausflug bei, wieder einmal, „bestem Frauenbundwetter“.
 
(Orgel in der Barockkirche Ochsenhausen)

(Text: Lydia Grain, Fotos: Maria Anna Schulz)