Ausflug der Ministranten ins Legoland

 
Am 28.06.2014 fand der Ausflug der Ministranten ins Legoland bei Günzburg statt. Um 7:45 Uhr trafen sich insgesamt 25 Ministranten mit einer erwachsenen Begleitperson, um mit S-Bahn, Regionalexpress und Bus ins Legoland zu kommen. Nach einer fast 3-stündigen Fahrt wurden fünf Gruppen mit jeweils vier bis sechs Ministranten gebildet.
 
 
Das „Legoland Deutschland“ hat die Größe von etwa 26 Fußballfeldern und gliedert sich in acht Themenbereiche, die acht "Attraktionen". In allen Themenbereichen gibt es vieles zu entdecken und manches zum Experimentieren. Eines der Glanzstücke des Parks ist das „Miniland“. Hier sind im Maßstab 1:20, mit viel Bemühen um Details, bedeutende Städte und Landschaften Europas aus über 25 Millionen Legosteinen nachgebaut. Um den Eindruck vom „Miniland“ so realistisch wie möglich zu gestalten, können die Besucher per Knopfdruck oder mit dem Joystick veranlassen, dass sich Menschen und Tiere, aber auch Autos, Schiffe, Züge und Flugzeuge zur jeweils entsprechenden Geräuschkulisse bewegen.

Im Park hatten die Kinder viel Spaß, Achterbahn zu fahren, sich während einer Piratenschiff-Wasserschlacht gegenseitig mal so richtig nass zu spritzen oder imposante Gebäude aus ganz Europa im Lego-Miniland zu bestaunen.
 
 ► Weitere Fotos vom Ausflug zeigen wir auf der Infotafel im Kirchensaalfoyer und vielleicht demnächst auch hier..

Gegen 17:00 Uhr machten wir uns wieder auf den Weg Richtung Dachau. Bis auf einige kleine Regenschauer hatten wir mit dem Wetter viel Glück, es war relativ sonnig und angenehm warm.
Andreas Kopf