Treffen mit anderen Trauernden

Gemeinsam Erfahrungen austauschen, gegenseitig Kraft geben und wieder Hoffnung finden, den Alltag zu bewältigen und das Leben zu bejahen.

© by Peter Weidemann, Pfarrbriefservice

"Behalte die Trauer nicht für Dich.

Teile sie anderen mit, damit sie Dich mittragen.

Vor allem aber sprich über den Toten, erzähle von ihm,

woran Du Dich gern erinnerst. Habe auch keine Angst

von den Schattenseiten zu sprechen.

Die gehörten zu ihm. Die sind jetzt erlöst und erhellt!"

Anselm Grün

 

AGUS Selbsthilfegruppe in Dachau - Hilfe nach einem Suizid:

Nach dem Tod eines nahen Angehörigen, Freundes oder Bekannten durch Suizid fällt es schwer, in den Alltag zurück zu gehen. Alles ist von dem Moment an anders. Wir sind selbst Betroffene und suchen das Gespräch mit Menschen, die Ähnliches erleben mussten. Gemeinsam wollen wir unsere Erfahrungen austauschen, somit uns gegenseitig Kraft geben und wieder Hoffnung finden, den Alltag zu bewältigen und das Leben zu bejahen.

Termine: jeden 1. Dienstag im Monat
(abweichend bei Schulferien) von 20.00-21.30 Uhr

Ansprechpartnerinnen:
Christine A., Annette M. • Telefon: 01578/ 188 30 20

Ort: Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str 4, Dachau

Auskunft und Anmeldung auch über: Dachauer Forum - Tel. 08131 - 99 68 80

Gebührenfrei

 

Das Netzwerk Trauer Dachau „T a B O R“

ist ein Angebot für trauernde Menschen: Es vereint unterschiedliche Einrichtungen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Anlaufstelle für Trauernde zu sein. Hier vernetzen sich Seelsorge, Liturgie, Beratung und Erwachsenenbildung im Landkreis Dachau – unabhängig von Konfessionen. Das Kürzel „TaBOR“ steht für „Trauer am Berg – Ort der Ruhe“.

Bei „TaBOR“ arbeiten zusammen:
  • Evangelisches Podium Dachau
  • Dachauer Forum e.V.
  • KLVHS Haus Petersberg
  • Elisabeth-Hospizverein Dachau e.V.
  • Palliativteam Dachau e.G.
  • Katholische Männerseelsorge
  • Verwaiste Eltern München e.V.

Bitte besuchen Sie (auch wegen der Einladungen zu den aktuellen Treffen) die  Webadresse von "TaBOR"

Leitung und Koordination:
Walter Hechenberger, Pastoralreferent, Trauerbegleiter und Dekanatsbeauftragter für Trauerpastoral

Kontakt:
Telefon: 0 81 38 – 69 7 66-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr in dieser Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.